Behandelingsspectrum

     

Bestrahlung bösartiger (maligner) Erkrankungen

 

Was versteht man unter bösartigen Erkrankungen?

Der Krebs ist eine krankhafte Veränderung der Zellen. Sie führt dazu, dass Krebszellen schneller und häufiger den Teilungsprozess durchlaufen als gesunde Zellen. Sie vermehren sich unkontrolliert, sodass ein Gebilde aus veränderten Zellen entsteht. Diese bösartigen (malignen) Neubildungen drängen in benachbartes gesundes Gewebe ein und zerstören es. Über das Blut oder das Lymphsystem wandern sie von ihrem Ursprungsort aus in andere Körperregionen und Organe. Dort vermehren sie sich als Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen.

 

Welche Erkrankungen werden bei uns behandelt?

  • - Brustkrebs
  • - Gebärmutterkrebs
  • - Gebärmutterhalskrebs
  • - Lungenkrebs
  • - Krebs des Afters
  • - Enddarmkrebs
  • - Prostata- und Harnblasenkrebs
  • - Pankreaskrebs (Bauchspeicheldrüsenkrebs)
  • - Speiseröhrenkrebs
  • - Kopf-Hals-Tumoren
  • - Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphome
  • - Hirntumoren
  • - Sarkome
  • - Hauttumoren
  • - Metastasen (Tochtergeschwülste)


     

Bestrahlung gutartiger (benigner) Erkrankungen

 

Was versteht man unter gutartigen Erkrankungen ?

Es sind degenerative (Arthrosen) und entzündliche (Arthritis, Tendinitis) Veränderungen der Gelenke und Knochen. Oft werden diese Veränderungen von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen begleitet. In Deutschland werden jährlich ca. 50000 Patienten (2012) wegen dieser Erkrankungen strahlen-therapeutisch behandelt.

 

Welche Erkrankungen werden bei uns behandelt ?

  • - Gelenk-Arthrosen (im Bereich der Knie, Füße, Sprunggelenke, Hüften, Schultern und Hände)
  • - Fersensporn (bildet sich am Sehnenansatz von Muskeln am Fersenbein)
  • - Schleimbeutelentzündungen (z. B. im Bereich der Hüfte)
  • - Sehnenansatzentzündungen (z. B. Tennisellenbogen, Schmerzen im Bereich der Achillessehne oder Schulter)
  • - M. Ledderhose/M. Dupuytren
  • - Überschießende Narbenbildung (Keloide)